Stefan Klose

Berater für Finanzinstitute und Unternehmen

Governance & Risikomanagement



Regulatorische Chancen nutzen

Steuerungsimpulse ableiten

Adressatenorientiert dokumentieren
Nachhaltig gestalten

Kontakt

Telefon: +49 (0) 170 7060 255 

E-Mail: [email protected]

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite

  • Sie suchen eine individuelle bzw. pragmatische finanzwirtschaftliche Lösung
  • Sie möchten regulatorische Anforderungen effektiv und effizient umsetzen
  • Sie benötigen eine methodische oder prozessuale Konzeption
  • Sie erwarten eine konsistente, verständliche und transparente Dokumentation
  • Die Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen soll verbessert und Zusammenhänge von Stakeholdern leichter nachvollzogen werden können


Als Freiberufler unterstütze ich ihre Projekte mit dem Ziel, dass

  • die entwickelten Lösungen umgesetzt und eigenständig weiterentwickelt werden und
  • eindeutige Abläufe und Zuständigkeiten nachhaltig Prozesskosten sparen.


Im Mittelpunkt meiner möglichen Beratungsleistungen für Finanzinstitute bzw. für Unternehmen steht die risikospezifische Corporate Governance:

Risikospezifische Corporate Governance

Gemäß dem Grundsatz "was nicht dokumentiert ist, existiert nicht" benötigen Finanzinstitute und Unternehmen eine nachvollziehbare Dokumentation von Geschäftsprozessen und Arbeitsabläufen bzw. Geschäfts-, Vertrags- und Überwachungsunterlagen.

Ich berate sie beim Aufbau bzw. bei der Weiterentwicklung ihrer risikospezifischen Corporate Governance als rechtlicher und faktischer Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung ihres Unternehmens.

Um den Erstellungs- und Aktualisierungsaufwand zu reduzieren ("soviel wie nötig, so wenig wie möglich") empfehle ich eine klare und redundanzfreie Dokumentationshierarchie, die sowohl im Rahmen der internen Steuerung als auch für Stakeholder plausibel und nachvollziehbar ist.

In den folgenden beispielhaften Themenfeldern biete ich insbesondere Sparkassen und Genossenschaftsbanken im Rahmen ihrer risikospezifischen Governance konkrete Unterstützung an:

Auf internen Ratings basierender Ansatz (IRBA)

  • Konzeptionelle Vorbereitung der Antragstellung im Rahmen der CRR III für 2025 ff.
  • Identifizierung von kritischen Schnittstellen und Erarbeitung von Argumentationslinien
  • Erstellung von fachlichen Dokumentationen (z.B. IRBA-Model Chance Policy)


BaFin-Sonderprüfungen gemäß § 44 KWG  

  • Analyse und Weiterentwicklung der schriftlich fixierten Ordnung (sfO)
  • Konzeptionelle Vorbereitung der Vor-Ort-Prüfung
  • Fachliche Simulation, Begleitung und Nachbereitung (Vorschläge Mängelbehebung)



Data Governance / Datenqualitätsmanagement

  • Unterstützung im Rahmen der Risikodatenaggregation und -berichterstattung
  • Konzeptioneller Aufbau eines Metadatenmanagements




Mindestanforderungen an das Risikomanagement

  • Analyse und Weiterentwicklung der internen Governance für die Kreditvergabe und Überwachung 
  • Dokumentation von Annahmen, Stand der Datenqualität und Ergebnissen der Validierung sowie Beschreibung und Erklärung von allen Modellen, die im Risikomanagement im Rahmen der Säule II genutzt werden